Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

KGB – Kunst gegen Bares

11. Mrz./20:00

KGB – Kunst gegen Bares

/ Open Stage

11. MRZ.

Sa, 20:00

Es ist DIE Alternative zu Couch und Netflix: Kunst gegen Bares, die kultige Offene-Bühne-Show.

Angelo Serdar Bazar und Stefan Vitelariu präsentieren absurd-witzig-souverän diverse Rampensäue und andere skurrile Bühnentiere in einem unberechenbaren Reigen aus Unvorhersehbarkeiten.

Wie bei jeder klassischen offenen Bühnenshow gilt: Auftreten kann hier jeder. Und jeder kann machen, was er will – solange es dem Publikum nur gefällt! Denn am Ende der Show wirft genau dieses Publikum Geld in die Sparschweine der Künstler – und gibt somit sein Votum ab. Der Künstler mit dem meisten Geld wird zum Kapitalistenschwein des Monats gekürt – ein Titel von unschätzbarem Wert!

Die KGB ist Kapitalismus pur! Eine Show der Ehrlichkeit. Eine Show der Kommunikation. Aber auch der Gutmütigkeit. Eine einzigartige Symbiose aus Musik, Wort, Trash und Unvorhersehbarkeiten – Kunst halt!

Das Konzept von Kunst gegen Bares ist einfach: Die auftretenden Künstler*innen haben je 10 bis 15 Minuten Zeit, das Publikum für sich zu gewinnen. Erlaubt ist fast alles. Dabei sind den Genres keine Grenzen gesetzt. Es treffen Comedy, Musik, Poesie, Jonglage, Tanz, Zauberei oder ganz andere Darbietungsformen aufeinander. Somit ist jeder Abend vielseitig und einzigartig.

Das Motto von Kunst gegen Bares ist: Kunst hat einen Wert!

Abgestimmt wird am Ende über Geld, das in Sparschweine für die jeweiligen Personen eingeworfen wird und gleichzeitig die Gage ist. Also Klein- und gerne auch Großgeld nicht vergessen.

Wer genau dabei sein wird, steht natürlich noch nicht fest. Moderator Angelo Sedar Bazar hat bereits an diversen Programmen teilgenommen und ist in der Szene so gut „vernetzt“ dass er das Programm kurzfristig zusammenstellt. Garantiert wird ein abwechslungsreicher und interessanter Abend voller Überraschungen.

SAVE THE DATE!

Karten: 15 EUR / ermäßigt 10 EUR