TUNESIEN ZU GAST: Tunesien, Couscous und Märchen. Ein Beduin erzählt.

31. Okt./18:00
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

TUNESIEN ZU GAST: Tunesien, Couscous und Märchen. Ein Beduin erzählt.

31. Okt./18:00

TUNESIEN ZU GAST: Tunesien, Couscous und Märchen

/ Ein Beduin erzählt

31. OKT.

So, 18:00

Das Wort reist, und es findet immer sein Ziel.

Märchen sind in tunesischer Kultur etwas besonderes. Genau so wie das traditionelle Couscous im Maghreb einen besonderen, ‚heiligen‘ Charakter hat, und als Opfergabe zu besonderen Anlässen gegeben wird, so gilt auch für das Erzählen von Märchen: sie sind ein Geschenk, eine Opfergabe!

Traditionellerweise sind die Frauen die Märchenerzähler, sie erzählen Märchen nicht am Tage, sondern traditionell nur bei Einbruch der Dunkelheit.

Naceur-Charles Aceval

geboren in den 1950er-Jahren an der Schnittstelle des Nordens und Südens, wo die Nomaden­stämme im Frühjahr ihre Zelte aufschlagen und sich die städtische Kultur der Sesshaften mit den Traditionen der Beduinen vermischt.

„Meine Mutter war eine Tochter aus dem Stamm der Ouled Sidi Khaled, einem in der ganzen Region bekannten Nomadenstamm. Meine Kindheit war eine Welt der Märchen und der Magie, ich lebte mit den Geschichten meines Stammes, wie ich sie von meiner Großmutter und Mutter erzählt bekam, in einer Welt, in der das Wunderbare bereits hinter dem nächsten Hügel wohnte und die Welt der menschenfressenden Oger und sprechenden Tiere nie weit weg von der Welt der Menschen schien. Das Erzählen traditionellen Märchen bedeutet für mich eine große Verantwortung vor all den Menschen, die Jahrzehnte, Jahrhunderte, ja vielleicht sogar Jahrtausende vor uns lebten und dieselben Geschichten erzählten und hörten.“

Eintritt 7 €

„TUNESIEN ZU GAST“ wird unterstützt durch die Stadt Stuttgart.